Daten aus dem OpenData-Katalog Wien visualisiert

Am 17. Mai 2011 wurden im Rahmen der Open Government-Initiative der Stadt Wien die ersten Datensätze im Open Data Katalog veröffentlicht. In diesem Katalog sind unter anderem auch statistische Daten zum Themenbereich Bevölkerung bis auf Bezirksebene heruntergebrochen zu finden.

Da diese Daten maschinenlesbar vorliegen (eines von 8 wichtigen opendata-Grundprinzipien), können sie von interessierten Personen auch ohne Programmierkenntnisse mit Hilfe unseres Eingabeformulars auf DataMaps.eu visualisiert werden.

Da DataMaps.eu ein ehrenamtliches Projekt ist, das interessierte Personen in ihrer Freizeit weiterentwickeln, bitte wir um Nachsicht bei Statistik-Experten: uns ist bewußt, dass mit der jetzigen Version 1.0 nicht alle statistischen Grundsätze bzw. wichtige Elemente wie z.B. genauere Klassenbildung berücksichtigt werden.
Version 2.0, deren Entwicklung sich bereits in der Endphase befindet, wird sicher auch hier einiges an Verbesserung bringen. Wer jedenfalls an der Weiterentwicklung von DataMaps.eu interessiert ist, ist herzlich eingeladen, per E-Mail an info@datamaps.eu mit uns Kontakt aufzunehmen.

Hier ein paar Visualisierungsbeispiele basierend auf den Daten des Wiener Open Data Katalogs:

Im Vergleich zu den Lebendgeburten die Sterbefälle auf einer Datenlandkarte dargestellt:

Welche Bevölkerungsentwicklung gab es nun absolut? (ohne Berücksichtigung von Migration; d.h. Anzahl Geburten weniger Anzahl Sterbefälle):

In relativen Zahlen (absolute Zahlen der vorigen Grafik in Prozent der Gesamtbevölkerung des jeweiligen Bezirks):

DataMaps.eu unterstützt den „Berlin Open Data Day“

Am 18.5.2011 findet der „Berlin Open Data Day“ statt, der von der ehrenamtlichen Initiative D2B1 veranstaltet wird und über den aktuellen Stand der Entwicklungen in Berlin sowohl in Vorträgen, Diskussionen und bei einer Werkschau informieren will.

DataMaps.eu wird ab Version 2.0, deren Entwicklung sich in der Endphase befindet, auch internationale Vorlagen unterstützen. Als Preview für den „Berlin Open Data Day“ haben wir unser Tool angepaßt, um bereits jetzt Bezirke und Ortsteile von Berlin als Vorlage verwenden zu können.

Dieses Tool ist unter http://datamaps.eu/boddy erreichbar und kann frei verwendet werden.

Hier zwei Demo-Visualisierungen, welche damit erstellt wurden:

Berlin – Bezirke:

Berlin – Ortsteile:

Wir wünschen einen spannende Veranstaltung und viel Erfolg!

Status zur Entwicklung von v2.0

Dank dem Engagement unseres Hauptentwicklers Lukas Prokop näheren wir uns mit großen Schritten der Fertigstellung der v2.0 von DataMaps.eu (siehe github-commit-log)

Das nächste Release wird wie schon angekündigt ermöglichen, auch internationale Vorlagen für die Erstellung von Flächenlandkarten zu verwenden. Die internationalen Templates, mit denen wir starten werden, sind auf der Seite „Vorlagen“ zu finden.

Version 2.0 wird außerdem einige praktische Zusatzfunktionalitäten bieten, die wir nach erfolgtem Release hier im Blog vorstellen werden.

Bis dahin bitten wir noch um ein wenig Geduld!

BBC-Dokumentation „The Beauty of Maps“

Sehenswerte BBC-Dokumentation zum Thema Kartographie, die nun auch auf Youtube verfügbar ist:

Auch die Webseite zur Dokumentation ist empfehlenswert: http://www.bbc.co.uk/bbcfour/beautyofmaps/

Spezial-Farbrichtungen für Wahlergebnisse & Co.

Bis vor kurzem war es auf DataMaps.eu nur möglich, Zahlenbereiche zu visualisieren (z.B. Bezirke mit niedrigsten/höchsten PKW-Zahlen).

Mit einem kleinen Trick bzw. genauer gesagt mit zwei zusätzlichen Farbrichtungen können nun auch „Zustände“ dargestellt werden:

 

Die Farbrichtung „Partei-Farben“ umfasst alle Partei-Farben der im Moment im Nationalrat vertreten Parteien. Diese Farbrichtung haben wir vor allem in Hinblick auf unsere Kooperation mit openwahl.org hinzugefügt: hier sollen langfristig durch das Zusammenspiel unserer beiden Schnittstellen unterschiedlichste Wahlergebnisse visualisiert werden können.

Die zweite neue Farbrichtung „Bunte Mischung“ umfasst 10 Farben, welche nach Belieben verwendet werden können.

Was ist bei der Verwendung dieser Farbrichtungen zu beachten?

Will man eine Visualisierung mit einer dieser Farbrichtungen erstellen, muss man diese logischerweise im ersten Schritt im Eingabeformular auswählen. Zusätzlich muss je nach Farbrichtung die richtige Anzahl an Farben im Feld „Anzahl der Farben“ festgelegt werden – d.h. bei „Partei-Farben“ 5 und bei „Bunte Mischung“ 10. Anschließend müssen die Werte für die Visualisierung mit folgendem Schlüssel codiert werden:

D.h. im Falle der obrigen Demo-Visualisierung

  • Burgenland: 1
  • Kärnten: 5
  • Niederösterreich: 2
  • Oberösterreich: 2
  • Salzburg: 1
  • Steiermark: 1
  • Tirol: 2
  • Vorarlberg: 2
  • Wien: 1

Kleine Einschränkgung: in der jetzigen Version ist es leider noch nicht möglich, die Legenden dynamisch zu gestalten. D.h. es wird z.B. im Falle der Partei-Farben die Skala mit 1 bis 5 angezeigt und nicht mit den Parteinamen. D.h. bitte bei Bedarf manuell im Nachhinein mit einem Grafik- oder Vektorenprogramm ändern.

Danke in diesem Zusammenhang auch nochmals an Susanne für die Unterstützung bei der Farbrichtungen!